Förderungen

Hier sind die verschiedenen Fördermöglichkeiten für die BRP-Kurse aufgelistet:

Bildungskonto des Landes OÖ

Förderperiode 2015 bis 2018

(Auszug aus den Richtlinien)
Geförderter Personenkreis:

  • Arbeitnehmer
  • Arbeitnehmer, die Kinderbetreuungsgeld beziehen
  • Personen, die aus Anlass der Geburt eines Kindes Anspruch auf Wochengeld hatten und Kinderbetreuungsgeld beziehen, sofern sie vorher in einem aufrechten Arbeitsverhältnis waren
  • Wiedereinsteiger nach Kinderkarenz, die beim AMS arbeitssuchend gemeldet sind und keine Leistungen des AMS erhalten
  • Geringfügig Beschäftigte
  • Arbeitslosengeld oder Notstandhilfe beziehende Personen
  • Freie Dienstnehmer
  • Personen mit einem akademischen Abschluss, sofern ihr Einkommen monatlich nicht mehr als € 2.200,- brutto beträgt
  • Ein-Personen-Unternehmer und Kleinunternehmer mit max. fünf Beschäftigten (umgerechnet auf Vollzeitbeschäftigte)

Fördervoraussetzungen

  • Hauptwohnsitz zu Kursbeginn in Oberösterreich
  • Berufsbezogene Weiterbildungen und Umschulungen ab € 100,-
    (bei Umschulungen sind die Bildungsmaßnahmen innerhalb eines Jahres nach Abschluss beruflich anzuwenden und nachzuweisen)
    förderbar sind auch akademische Lehrgänge, Masterlehrgänge und postgraduale Lehrgänge, nicht jedoch „Regelstudien“
  • 75% Anwesenheit erforderlich
  • Antrag ist bis 6 Monate nach Kursende bzw. Ablegung der Abschlussprüfung einzureichen

Förderhöhe:

grundsätzlich 50% der Kurskosten
Max. Förderhöhe:

  • € 2.000,- (Ausnahme Sprachkurse max. €1.000,-)

70% der Kurskosten für Personen ohne formalen Bildungsabschluss (Ungelernte); weiters für Personen mit Anspruch auf Kinderbetreuungsgeld (Wiedereinsteiger)
Max. Förderhöhe:

  • € 2.400,- (Ausnahme Sprachkurse max. €1.000,-)

 

70% Förderung für Ungelernte und Wiedereinsteiger

Unten angeführte Personengruppen können 70% Förderung über das Bildungskonto der OÖ Landesregierung beantragen:

  • Ungelernte (Personen ohne formalen Bildungsabschluss)
  • Arbeitnehmer, die Kinderbetreuungsgeld beziehen
  • Personen, die aus Anlass der Geburt eines Kindes Anspruch auf Wochengeld hatten und Kinderbetreuungsgeld beziehen, sofern sie vorher in einem aufrechten Arbeitsverhältnis waren
  • Wiedereinsteiger nach Kinderkarenz, die beim AMS arbeitssuchend gemeldet sind und keine Leistungen des AMS erhalten
    ACHTUNG: Der Status als Wiedereinsteiger geht bei einer zwischenzeitlichen Beschäftigung und auch
    bei einer geringfügigen Beschäftigung im Anschluss an den Elternkarenz verloren!
    Sollte dies der Fall sein, können sie um 50 % Förderung im Rahmen des Bildungskontos ansuchen.

Fördervoraussetzungen:

  • Hauptwohnsitz zu Kursbeginn in Oberösterreich
  • Berufsbezogene Weiterbildungen und Umschulungen ab € 100,-
    (bei Umschulungen sind die Bildungsmaßnahmen innerhalb eines Jahres nach Abschluss beruflich anzuwenden und nachzuweisen)
    förderbar sind auch akademische Lehrgänge, Masterlehrgänge und postgraduale Lehrgänge, nicht jedoch „Regelstudien“
  • 75% Anwesenheit erforderlich
  • Antrag ist bis 6 Monate nach Kursende einzureichen

Maximaler Förderbetrag (Summe aller Kurse der Förderperiode 1.1.2015 bis 31.12.2018):
70% der gesamten Kursgebühr bis max. € 2.400,– (Sprachkurse max. € 1.000,–)

 

Die umfassenden Förderrichtlinien und das Antragsformular finden Sie unter www.land-oberoesterreich.gv.at
Detailinformationen beim Land OÖ unter Tel: 0732/7720-14900

 

100% -Förderung von Vorbereitungskursen auf Lehrabschlussprüfungen

Wer wird gefördert
Lehrlinge.
Nicht gefördert werden Lehrlinge bei Gebietskörperschaften (Bund, Länder, Gemeinden), politischen Parteien sowie Lehrlinge in selbständigen Ausbildungseinrichtungen.

Voraussetzungen:

  • Kurse sind dann förderbar, wenn sie 12 Monate vor Lehrzeitende bzw. maximal 12 Monate nach Lehrzeitende besucht werden.
  • Es werden 100% der Kurskosten, maximal jedoch € 250,- pro Kurs gefördert.
  • ZUSÄTZLICH kann der Restbetrag (der über € 250,– hinausgeht) im Rahmen des OÖ Bildungskontos gefördert werden, sofern der Restbetrag mindestens € 100,– beträgt.
  • Es gibt keine Beschränkung hinsichtlich Anzahl der Kursbesuche pro Lehrling.
  • Anträge müssen spätestens 3 Monate nach Abschluss des Kurses eingereicht werden.

Auskünfte über Förderbarkeit von Kursen:

T: 05-90909-2010  F: 05-90909-4089
M: lehre.foerdern@wkooe.at
W: www.lehre-foerdern.at